Rücken­schmerzen durch Bewegungs­mangel, Fehlbelastung und Stress!

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) beinhaltet das „systematische und nachhaltige Bemühen um die gesundheitsförderliche Gestaltung von Strukturen und Prozessen und um die gesundheitsförderliche Befähigung der Beschäftigten“ (Expertenkommission 2004).


Kurzum geht es darum, Arbeitsplätze im gesundheitsfördernden Rahmen zu optimieren und die Mitarbeiter zu einem gesunden und ausgewogenen Lebensstil zu animieren. Das bedeutet, die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft ihrer Mitarbeiter zu fördern, um somit einen langfristigen wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens bemessen zu können.

Ziele des Betrieblichen Gesundheitsmanagement

BGM –
Betrieb­liches Gesundheits­manage­ment

Gesunde Mitarbeiter. Gesundes Unter­nehmen. Wirtschaft­licher Erfolg. Machen Sie sich diese Ver­knüpfung zu Nutze und setzen Sie auf betrieb­liches Gesundh­eits­management. Gerne beglei­ten Sie die Ent­spannungs­engel bei den ersten Schritten oder dem Ein­satz weiterer Maß­nahmen für Ihre eigene betrieb­liche Gesund­heits­för­derung.

Erreichen eines besseres Betriebsklima

Fehlzeiten und Krankheitsausfälle minimieren.

Die Mitarbeiterzufriedenheit und Gesundheit fördern

Produktivität und Leistungsbereitschaft erhöhen.

Das Unternehmensimage verbessern

Allgemeines Wohlbefinden steigern

Gibt es einen Unterschied zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)?

Ja. Die betriebliche Gesundheitsförderung beinhaltet alle Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit des Mitarbeiters (wie Rückentraining, Firmenfitness, Ernährung, Massage, Entspannungskurse, ect.) und ist ein Teil des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.


Die Entspannungsengel bieten Ihnen Dienstleistungen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Interessant für Arbeitgeber!

Die Leistungen des Arbeitgebers zur betrieblichen Gesundheitsförderung zusätzlich zum Gehalt sind je Arbeitnehmer bis zu einem Freibetrag von 500 Euro im Jahr steuerfrei. Hier können Sie sich über die steuerlichen Vorteile der betrieblichen Gesundheitsförderung informieren.


http://www.bmg.bund.de/themen/praevention/betriebliche-gesundheitsfoerderung/steuerliche-vorteile.html
Quelle: Bundesministerium für Gesundheit

   Referenzen

Bürozeiten:
Mo – Fr von 9 – 15 Uhr

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten